Langquaid

  • Highlight des Jahres

    Der Spielmannszug Neufahrn hat nach mehr als 10 Jahren wieder die Partnerstadt in Broons besucht, um dort am Karneval in Broons teilzunehmen. Die Gruppe setzte sich aus Spielern des Spielmannszuges Neufahrn und des Spielmannszug Langquaid zusammen sowie aus deren Begleiter und sonstigen Mitreisenden.

    Mit dem Bus fuhren die Teilnehmer bis Paris. Danach steuerte die Reisegruppe die Küste der Normandie an, wo man das Ausflugsziel Mont St. Michel besichtigte. Am Abend traf die Reisegruppe in Broons ein, wo nach der Begrüßung die Verteilung der Reiseteilnehmer auf die Gastfamilien erfolgte. Am Samstag verbrachte die Reisegruppe bei den Gastfamilien. Am Nachmittag machte sich die Reisegesellschaft zur Festungsstadt St. Malo an der bretonischen Küste auf. Auf dem Weg dorthin fuhr man nach Cancale. Cancale ist die Austernstadt der Bretagne. Die Fahrt ging weiter entlang einer wunderschönen Küstenlandschaft, vorbei am Pointe Du Grouin , das für seinen Vogelreichtum bekannt ist. In St. Malo hatte man Zeit, die Festungsmauer und den historischen Stadtkern mit seinen zahlreichen Geschäften zu besichtigen oder einen Spazierung am Strand zu unternehmen. Den Abend verbrachten die Reiseteilnehmer wieder bei den Gasteltern und besuchten später noch die Party im Gemeindesaal um mit den Bürgern von Broons zu feiern . Der Sonntag war der Höhepunkt der Reise. Am Nachmittag fand der in der ganzen Region bekannte Carneval mit dem diesjährigen Motto „ Südliche Erdhalbkugel“ statt. Die Einwohner von Broons gestalten prächtig geschmückte Wägen mit vielen kleinen Papierrosen. Die Figuren auf den Wägen sind zum Teil sogar beweglich. Der Umzug dauerte vier Stunden. Neben dem Umzug sind mitten im Ort entlang der Strasse die Buden der Schausteller aufgebaut. Am Sonntagabend fand für alle Teilnehmer des Faschingszumzuges im Gemeindesaal von Broons ein Abschlussfest statt. Bis in die Nacht wurde gemeinsam gesungen und getanzt.

     

    Folgendes Programm war für die Teinehmer organisiert:

     

    Donnertag 8.3.2015 Abfahrt von Neufahrn

    Freitag 09.03.2015 Frühstück in Paris ca. 6 Uhr

    08:00 Uhr Weiterfahrt Richtung Mont St. Michel

    13:30 Uhr Ankunft in Mont St. Michel

    16:00 Uhr Abfahrt in Richtung Broons

    18:00 Uhr Ankunft in Broons

    Begrüßung im Gemeindesaal und Quartierverteilung

     

    Samstag 10.03.2015 Frühstück bei den Gasteltern

    Tagesausflug mit dem Bus an die bretonische Küste

    Abendessen bei den Gastfamilien

    Am Abend Volksfest am Stadtplatz

     

    Sonntag 11.03.2015 Vormittag bei den Gasteltern zur freien Verfügung

    13:30 Uhr Treffen zum Auftritt

    14:00 Uhr Auftritt beim Carneval in Broons - grosser Umzug durch die

    Gemeinde

    Abendessen bei den Gasteltern, Abends Feier im Bürgersaal

     

    Montag 12.03.2015

    8:30 Uhr Treffpunkt beim Gemeindesaal

    9:00 Uhr Abfahrt Richtung Heimat

     

    Dienstag 13.03.2015

    Rückkehr nach Neufahrn

  • Ab 27.02.2015 beginnen die gemeinsamen Fanfarenproben mit dem Spielmannszug Langquaid, bei denen neue Märsche mit dem Musiklehrer einstudiert werden.

    Probentermin: Freitags (8 x) von 19 Uhr bis 20 Uhr

  • Am 25. April 2015 lud die Vorstandschaft des Spielmannszuges Neufahrn zur Jahreshauptversammlung ins Vereinsheim, Am Anger. Vorstand Raimund Dobmeier eröffnete die Versammlung und begrüßte besonders Bürgermeister Forstner mit Gattin. Nach einer Gedenkminute an die verstorbenen Mitglieder wurde von der Schriftführerin das Protokoll der letzten Versammlung verlesen. Im Anschluss daran erfolgte der Kassenbericht. Insgesamt wurden das Jahr 2014 und die Monate Januar bis März 2015 mit einem Verlust abgeschlossen, was vor allem an den Kosten für die Renovierung des Vereinsheimes liegt. Als nächstes gaben die Ausbilder der einzelnen Musikinstrumente ihren Bericht ab. Insgesamt konnte aus den Vorträgen entnommen werden, dass derzeit eine Ausbildung an den einzelnen Instrumenten aus beruflichen und privaten Gründen der Ausbilder nicht regelmäßig stattfinden kann. Es wurde allgemein angeregt, Neumitglieder zu werben und die Ausbildung und Proben an ausgebildete Musiklehrer zu übergeben. Seit Anfang des Jahres wird ein neuer Marsch „Let´s Fetz“ von allen Instrumentengruppen neu einstudiert. Alle Gruppen haben bereits gute Fortschritte beim Erlernen des Marsches gemacht.

    Im Anschluss daran gab Schmideder Otto, der das letzte Jahr den Spielmannszug als Tambourmajor anführte, seinen Bericht ab. Auch dieser war mit den Leistungen der Gruppe sehr zufrieden, wünsche sich aber insgesamt bei den Auftritten eine bessere Disziplin indem alle Spieler regelmäßig zu den Proben und nach Möglichkeit zu allen Auftrittsterminen erscheinen.

    Als weiteren Programmpunkt erfolgte eine Vorschau zu den Terminen im Jahr 2015. In diesem Zusammenhang erfolgte auch die Mitteilung, dass der Vereinsausflug in diesem Jahr am 26.7.2015 stattfindet. Programmpunkte sind unter anderem eine Fahrt auf einer Plette von Tittmoning nach Burghausen und die Besichtigung der Burg.

    Im Anschluss daran fanden die Wahlen statt, wo sich ein Wechsel in der Führung ergab. Zum 1.Vorstand wurde Otto Schmideder gewählt. Des Weiteren wurden gewählt: 2. Vorstand Tina Eisen, Kassiererin Marianne Eichinger, Schriftführerin Raphaela Kettner, Tambourmajor Otto Schmideder, Zeugwart Theresia Rossmann, Vertrauensleute Florian Zellmer und Alexandra Eisen, Kassenprüfer Raimund Dobmeier und Silke Wimmer.

    Als nächster Programmpunkt folgten Wünsche und Anträge der Mitglieder.
    Hier wurden unter anderem Themen rund um die Renovierung des Vereinsheims und den Spielbetrieb bei Auftritten, die Anschaffung neuer Vereinspullover, die Anwerbung von Neumitgliedern und die Zusammenarbeit mit dem Spielmannszug Langquaid besprochen.

  • Am 09. April 2016 um 19:00 Uhr fand die reguläre Jahreshauptversammlung des Spielmannszug Neufahrn i. NB e.V. statt.

    Vorstand Otto Schmideder begrüßte die anwesenden Vereinsmitglieder und 2. Bürgermeister Prischer als Vertreter der Gemeinde Neufahrn.
    Zu Beginn der Veranstaltung gedachte die Versammlung der verstorbenen Mitglieder des Vereins.

    Nach dem verlesen des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung folgte der ausführliche Kassenbericht.
    Vorstand Schmideder gab einen ausführlichen Rechenschaftsbericht über das letzte Vereinsjahr, welches von Modernisierungs- und Renovierungsarbeiten am Vereinsheim geprägt war.
    Viele Auftritte in Nah und Fern wurden absolviert. Als Highlight nannte er die Fahrt in die Partnergemeinde Broons Anfang März 2016 zum "Carneval de Broons".
    Eine Vorschau auf die Termine des Jahres 2016 folgte den Ausführungen
    Die einzelnen Ausbilder gaben ebenfalls Einblick in den Probenverlauf und den Stand der einzelnen Register.

    Gemeinsam sollen neue Mitglieder geworben werden.

    Herr Pritscher als Vertreter der Gemeinde Neufahrn dankte für den zusammenhalt im Verein und sicherte die Unterstützung der Gemeinde Neufahrn zu.
    Die Vertreter der Gemeinde sehen es gerne wenn wir als Botschafter regional und überregional für Neufahrn unterwegs sind.

    Zum Ende der Veranstaltung folgten Wortmeldungen mit Wünschen und Anträgen.

  • Neben Auftritten sind die Proben ein wichtiger Bestandteil unseres Vereinslebens.
    So ist derzeit geplant gemeinsam mit dem Spielmannszug Langquaid mehrere Fanfarenmärsche unter Anleitung eines ausgebildeten Musiklehrers einzustudieren.

  • Bereits zum zweiten Mal wurde der Spielmannszug Neufahrn ausgewählt, um am traditionellen Volksfestauszug beim Gäubodenvolksfest in Straubing mitzuwirken.

    Am Freitagnachmittag machte sich der Verein bei schönem Wetter auf in die Gäubodenmetropole.

    Unterstützt wurde er wieder von Spielern des Spielmannszuges Langquaid. Nach dem einstündigen Umzug, der auf der ganzen Strecke von zahlreichen Zuschauern besäumt wurde, traf sich der Verein im Festzelt Wenisch zum gemütlichen Beisammensein.

  • Zum ersten Mal hatte sich der Spielmannszug Neufahrn für die Teilnahme am Gäubodenauszug in Straubing beworben und dann auch tatsächlich eine Zusage erhalten.

    Mit Verstärkung von Musikern des Spielmannszugs Langquaid traf man sich in Straubing. Nach dem Startschuss durften die Spieler vor einem vielen Zuschauern jedoch bei strömenden Regen einen schönen Festumzug bis zum Festplatz des Volksfestes spielen. Völlig durchnässt freuten sich die Spieler endlich ins Trockene zu kommen. Im Festzelt bei ein guter Brotzeit genossen die Vereinsmitglieder noch frohe Stunden.

  • Wie bereits letztes Jahr organisiert unser Otto wieder einen Vereinsausflug für die Spielmannszugfamilie. Auf gegenseitigen Wunsch gemeinsam mit dem Spielmannszug Langquaid.

    Die Fahrt führt an diesem Tage von Neufahrn nach Burghausen.
    Auf dem Programm stehen voraussichtlich eine Plättenfahrt, die Besichtigung der Burg und die Erkundung der Altstadt von Burghausen.

    Nähere Informationen und die schriftliche Einladung folgen in Kürze.
    Bitte haltet Euch den Termin schon frei um gemeinsam einen schönen Tag zu verbringen.